Seiko Astron

Seiko Astron

Hightech aus Japan

Ein Kalender der überall auf der Welt die korrekte Zeit anzeigt, ist die wohl kürzeste Beschreibung für die Seiko Astron. Juwelier Bauer aus München schätzt diesen Globetrotter aus Japan sehr. Im Jahre 2012 lancierte Seiko die Astron GPS Solar. Als erste Armbanduhr der Welt mit Solarantrieb und GPS-Empfänger. Und wieder ein mal setzt die japanische Uhrenmanufaktur Maßstäbe. Und das mehr als 40 Jahre nach der Einführung der ersten Quarzuhr als Armbanduhr. 

Über die in der Lünette eingearbeitete mini Ringantenne empfängt die Uhr GPS Signale von mehreren Satelliten. Mit dieser Technik ist die Seiko Astron in der Lage, die Uhrzeit selbständig auf die aktuelle Ortszeit einzustellen. 

Seiko Astron – Die erste Uhr mit GPS und Solar

Mit der Technik berücksichtigt die Seiko Astron bis zu vierzig Zeitzonen. Das ist ein unglaublicher Vorteil für Globetrotter meint auch der Juwelier Bauer aus München. 

Einmal pro Tag stellt sich die Astron selber nach, und kommt damit auf die fantastische Zahl von einer Sekunde auf 100.000 Jahren als Gangabweichung. Damit dürfte Sie die Präszision einer Atomuhr recht nahe kommen. Natürlich werden mechanische Uhren solch eine Genauigkeit nie matchen können, aber das ist auch nicht das Ziel. Am 28. Februar 2100 muss der ewige Kalender das erste Mal nachjustiert werden. Ein Umstand, mit dem man sicherlich sehr gut leben kann.  

Aus der ersten Quarzarmbanduhr der Welt zu einem Technikwunder 

Ende der 60er Jahre revolutionierte Seiko mit der ersten Astron den Markt der Armbanduhren. Jetzt, rund 40 Jahre später bringt Seiko die Neuauflage der legendären Seiko Astron heraus. Als limitierte Edition wartet sie mit diversen technischen Highlights auf. Für dieses Uhrwerk wurden nur die hochwertigsten Kristalle genutzt. Eine weitere Neuheit ist die spezielle Astron im Guigiaro Design. Diese Uhr richtet sich mit Ihrem Chronographen eher an die Rennfahrer und Rennsportfreunde. Die Dual Time wartet mit einer zweiten Zeitzone auf. Geschäftsleute und Vielreisende wissen diese Funktion besonders zu schätzen, erkennt man doch auf den ersten Blick die genaue Zeit der zweiten relevanten Zeitzone. Preislich ist die Uhr im unteren Mittelfeld positioniert und startet bei etwa 1.300 Euro.