King Seiko

24.11.2022 | F.C. Bauer Uhren & Juwelen

Japanische Uhren von Seiko bieten ein Höchstmaß an Präzision, Sportlichkeit gepaart mit Eleganz und stehen für Stil und Zeitgeist. Von Kintarō Hattori im 19. Jahrhundert gegründet, entwickelte sich Seiko sehr schnell zum bedeutendsten japanischen Uhrenhersteller und brachte 1913 die erste Armbanduhr, die zu 100 % in Japan produziert wurde, auf den Markt. Im Jahr 1929 ernannte die Japanische Staatsbahn Seiko zum offiziellen Ausrüster für die Zeitmessung im Bahnbetrieb. Seitdem folgen Innovationen, wie 1959 der Magic Lever. Dieser war damals ein neuartiges Bauteil für den Aufzugmechanismus. Er ist direkt am Schaft der Schwungmasse angebracht und steigert die Effizienz des automatischen Aufzugs, indem die Schwungmasse in beiden Drehrichtungen genutzt wird. Seiko führte in den 1960er Jahren mit dem Schweizer Uhrenkonzern Rolex ein Wettrennen um die erste Quarz-Armbanduhr der Welt. Die Japaner gewannen das Rennen und präsentierten der Weltöffentlichkeit im Dezember 1969 mit der Seiko Quartz-Astron die erste serienreife Quarz-Armbanduhr der Welt. Die Welt von Seiko steht nicht still.

Die Neuauflage einer Ikone

Ihren 140. Geburtstag im Jahr 2021 nahm die japanische Uhrenmanufaktur Seiko mit einer Neuauflage der King Seiko zum Anlass, um eine fast schon verschollene und deshalb fast nur noch Insidern bekannte Uhrenlinie aufs Neue zu beleben. Gemeint ist die 1961 lancierte King Seiko, welche ein Jahr später als die große Schwester Grand Seiko letztendlich aus der Uhrenlinie Marvel hervorgegangen ist. Ein original King Seiko KSK Modell von 1965 stand dabei Pate für eine unlimitierte King Seiko Edition mit Zifferblätter in fünf verschiedenen Farben. Neben dem Gliederband gibt es auch Lederband. Die King Seiko kann daher zu jedem Anlass getragen werden – sei es sportlich schick, oder aber elegant und edel.

MODELL ANFRAGEN

Jetzt ehrt das japanische Unternehmen einen Stil, der 1965 mit einer aktualisierten Ausgabe der King Seiko KSK herausgebracht wurde. Mit ihrem scharfen, kantigen Gehäuse, den sorgfältig gearbeiteten und gut sichtbaren Indexen und Zeigern und natürlich ihrem hochwertigen Uhrwerk trägt die Uhr wie ihr klassischer Vorgänger dazu bei, die gehobene Designsprache und die Marke der Kollektion zu definieren. Die Renaissance-Edition der King Seiko KSK Limited Edition bleibt dem Original aus dem Jahr 1965 treu. Das champagnerfarbene Zifferblatt erweckt die Details wieder zum Leben, jedoch mit goldfarbenen Zeigern und breiten, facettierten Indexen, die an die raffinierte Eleganz der Originalserie erinnern.

MODELL ANFRAGEN

Geschützt wird es durch ein kastenförmiges Saphirglas mit einer Antireflexionsbeschichtung auf der Innenseite, die eine gute Ablesbarkeit aus jedem Blickwinkel gewährleistet. Wie beim Original zeichnen sich die scharf facettierten Bandanstöße des Edelstahlgehäuses mit Superhartbeschichtung und einem Durchmesser von 38,1 mm durch breite, flache Flächen und messerscharfe Winkel aus. Meisterlich durch die Zaratsu Technik ist die King Seiko auf einen verzerrungsfreien Spiegelglanz poliert. Angetrieben wird die Renaissance-Edition der King Seiko KSK Limited Edition vom Automatikkaliber 6L35, das mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde schlägt und eine Gangreserve von 45 Stunden aufweist.

MODELL ANFRAGEN

Die King Seiko bei F.C. Bauer in München

Bei Juwelier Bauer finden Sie bereits seit 1954 in dritter Generation in einer entspannten Atmosphäre ihre ganz persönliche Lieblingsuhr. Als ein familiengeführtes Traditionsunternehmen stehen wir Ihnen bei allen Fragen und Wünschen mit Rat und Tat zur Seite. Kommen Sie vorbei, gerne beraten wir sie bei uns und stellen ihnen diese und weitere wunderschöne Uhren von Seiko vor.

Auf die limitierte Renaissance-Edition 2021 der King Seiko folgt ein unlimitiertes Modell. Seit Februar 2022 sind fünf verschiedene Modelle in Seiko Boutiquen sowie bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich. Ihr Aussehen entspricht den markanten Designmerkmalen von 1965 und die damalige KSK. Ein besonderer Blickfang sind die großen, breiten, facettierten Bandanstöße der Edelstahl-Schale. Es gibt auch wieder ein flaches Zifferblatt mit polierten Zeigern und Indizes im Dauphin-Stil. Zum Ablesen der Zeit blickt man durch ein innen entspiegeltes Saphirglas im eckigen Kastenstil. Nicht zu sehen bekommt man das im Gehäuseinneren verbaute Manufakturkaliber 6R31. Seine Unruh oszilliert mit vergleichsweise geruhsamen drei Hertz mit einer Gangreserve von rund 70 Stunden.

MODELL ANFRAGEN

Die King Seiko ist in fünf verschiedenen Zifferblattfarben verfügbar: einmal der originale Silberton der King Seiko KSK von 1965, Referenz SPB279. Daneben offeriert Seiko anthrazit (SPB283), braun (SPB285) und weinrot (SPB287). Alle vier verfügen über einen Sonnenschliff. Bleibt die hellgraue Variante SPB281. Ihr Spezifikum besteht in einen feinen Haarlinienmuster. Alternativ zum Stahlarmband bietet Seiko auch ein speziell für dieses Design entworfenes Lederarmband an. Natürlich sollte das Handgelenk nicht zu breit sein, denn die Größe der Armbanduhr beträgt nur 37 mm. So ist sie auch für Frauen geeignet, die ein Faible für den klassischen Retrolook und Manufaktur-Mechanik haben.

MODELL ANFRAGEN